Anlagenbau - Greger KSB Pumpen Partner

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

KSB Pumpen Partner



Ihr Partner für den Pumpen- und Anlagenbau

Die Firma Greger GmbH ist Ihr Partner für industrielle, kommunale und häusliche Abwässer.
Wir begleiten Sie von der Planung und Auslegung der Pumpenanlage bis zur fertigen Montage und Inbetriebnahme.
Auf Wunsch übernehmen wir auch nur die Lieferung der Komponenten oder die Vorfertigung.



Die Auslegung wird auf Ihre Anforderungen zugeschnitten.
Dabei werden die folgenden Punkte berücksichtigt:
Art des Abwassers, örtliche Gegebenheiten, energetische Gesichtspunkte und Wirtschaftlichkeit.

Wir arbeiten mit allen bekannten Herstellern zusammen, auf Kundenwunsch auch mit speziellen Fabrikaten.

Zusätzlich zur genauen planerischen Auslegung von Pumpe und Rohrleitung unter Beachtung von Reibungsverlusten
ist auch die Fertigung von Schaltanlagen und FU-Steuerungen in unserem Hause möglich.

Neben Hebeanlagen im Standardbaukastensystem können auch Sonderbauformen und Hebeanlagen mit speziellen
Anforderungen in höchster Qualität von uns gefertigt werden.
Jegliche Sonderarmaturen (zum Beispiel zur Druck- und Mengenmessung) können fachgerecht in die Anlage integriert werden.
Die Rohrleitungen können in PVC, PE oder Edelstahl ausgeführt werden.

Haben Sie weitere Fragen?
Bitte sprechen Sie uns an!




Hebeanlagen

Kompakte, montagefertige Kleinhebeanlagen bis
DN 80, von Q 0,2 l/s bis 5 l/s.
Kunststoff, Erdeinbau mit Schachtdeckel.

Laufradtypen:
Schneiderad (S)
Freistromrad (F)
Einkanalrad (E)

Abb.: Anlage mit zwei Pumpen und verbundenen Schächten

Pumpstationen in Tauchausführung

Sonderbauformen von
DN 80 bis DN 700, 10 l/s bis 540 l/s.

Pumpstation in Trockenausführung

Hebeanlage für größere Hauptpumpwerke in
Gemeinden oder für Stadtteile.
Nennweiten bis 1200 mm, Q 780 l/s (max.), H 45 m (max.)

Bei diesen Anlagen handelt es sich um Sonderausführungen.
die vom Bauwerk (überirdisch, unterirdisch) sowie von der
Betriebsart genau an den jeweiligen Bedarf angepasst sind.

Auch kombinierte Pumpen- und Kompressorstationen,
sowohl als Druckluftstationen als auch Nachblastationen,
sind möglich.

Abb.: Beispielhafte Darstellung einer Pumpstation mit Nachblasstation
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü